BIPV - Building Integrated Photovoltaic

Sie sind hier

Seilbahnstation Naturns

Architektonisches System: 
Halbtransparentes Dach
Schrägdach
Halbtransparentes Fassade
Gebäudefunktion: 
andere
BIPV Baujahr: 
Von 2005 bis 2012
Quelle: 
Eurac Research
BIPV-Anlage der Seilbahn Naturns (Eurac Research)
Standort: 
Frazione Monte Sole, Naturno (BZ), Italien

Der Kunde Seilbahn Naturns GmbH vergab den Auftrag nach öffentlicher Ausschreibung. Der Architekt Götsch erhielt den Auftrag für die Gestaltung. Leitner Electro Srl war für die Photovoltaikanlage verantwortlich. Die technische Abteilung der Leitner Electro Srl führte gemeinsam mit Pichler Stahlbau Srl Planungen und Berechnungen zur Gebäudestruktur und PV-Anlage durch. Die Bewertung der thermo-energetischen Leistung erfolgte auf Grundlage von UNI 10349. Unter Einbeziehung einer Simulation der Investitionsrentabilität wurde eine Preisberechnung erstellt. Nach einer anschließenden technischen Beratung gab der Kunde grünes Licht für den Bau der Anlage. Stahlbau Pichler Srl errichtete die Konstruktion und installierte die Glasmodule, wobei auch Vitralux Srl bei der Installation der Glasmodule der ersten Anlage beteiligt war. Leitner Electro Srl installierte die übrigen Komponenten der Anlage. Die erste Anlage wurde 2007 fertiggestellt, die zweite 2013 (Leitner Electro Srl).

Ästhetische Integration

Die gläsernen Gebäudehüllen, die die Tal- (a) und die Bergstation (b) der Seilbahn in Naturns vor der Witterung schützen, bestehen aus halbtransparenten BIPV-Modulen. Die Anlagen befinden sich an einem steilen bewaldeten Hang im Vinschgau in Südtirol. Die Module sind in die Seitenfassaden und in die südliche Schräge der Dächer integriert. Sie wurden maßgefertigt, um Transparenz und Größe den Gegebenheiten der bestehenden Strukturen anzupassen (Leitner Electro Srl).

Energietechnische Integration

Mit einer Nennleistung von 19,4 kWp (a) und 30,4 kWp (b) soll die BIPV-Anlage jeweils 18.672 kWh/a und 24.815 kWh/a erzeugen. Die gesamte jährliche Stromerzeugung deckt mehr als 50 % des Bedarfs (Leitner Electro Srl).

Technologische Integration

Die BIPV-Anlagen bestehen aus polykristallinen Glas-Glas-Modulen der Hersteller Scheuten Optisol (PO82136K) (a) und EnergyGlass (EGP 32 ST/EGP 48 ST) (b). Sie werden von Stahltraversensystemen getragen. Die BIPV-Module wurden an horizontalen und vertikalen Aluminiumstreben befestigt, in denen das Verkabelungssystem verborgen ist. Sie sind aufgrund der großen Öffnungen der verglasten Strukturen natürlich hinterlüftet.

Entscheidungsfindung

Der Kunde Seilbahn Naturns GmbH wollte ein Dach für die Seilbahnstation bauen, um die technischen Anlagen vor der Witterung zu schützen. Der Architekt Götsch schlug vor, eine Photovoltaikanlage zu installieren, um den Energieverbrauch zu senken und zu einem nachhaltigen Umgang mit Ressourcen beizutragen. Die Integration der PV-Anlage in das Dach ermöglicht die doppelte Nutzung der Solarmodule als Energieerzeuger und Witterungsschutz. Der ästhetische Aspekt war für den Kunden von großer Bedeutung. Eine BIPV-Anlage mit halbtransparenten Modulen war eine schlichte Lösung, die zudem ausreichend Tageslicht in das Gebäudeinnere lässt (Leitner Electro Srl).

Gesammelte Erfahrung

Die Flexibilität von BIPV verbessert die Einsatzmöglichkeiten an Orten mit spezifischen Einschränkungen (historisch oder umwelttechnisch) und die Integration in unterschiedliche Gebäudetypen. Diese Fallstudie ist ein Beispiel dafür: Die Anlage befindet sich in einem Berggebiet an einem bewaldeten Steilhang, noch dazu in einem Gebäudetyp, der normalerweise nicht für BIPV-Anlagen genutzt wird. Die Auslegung des Hauptgebäudes erforderte keine architektonischen Veränderungen, das Dach war für die Integration eines Photovoltaik-Systems optimal geneigt (30°). Da es sich hier um eine offene Konfiguration handelt, ergaben sich keine Probleme für Nutzung der Innenräume, wie es bei einer geschlossenen Konfiguration der Fall gewesen wäre.

Daten

PROJEKTDATEN

Projektart: 
Neubau
Gebäudefunktion: 
Andere Funktion
Integrationssystem: 
Halbtransparentes Schrägdach
Halbtransparentes Fassade

BIPV-SYSTEMDATEN

Modul Typologie: 
Nach Maß gefertigt Module
Solartechnik: 
Polykristallines Silizium
Nennleistung [kWp]: 
19,3 (a) – 30,4 (b)
Systemgrösse [m²]: 
190 (a) – 254 (b)
Modulgrösse [mm]: 
Unterschiedlich
Ausrichtung: 
−40° (roofs), −130°/+50° (façades)
Neigung [°]: 
30 (roofs), 90 (façades)

BIPV-SYSTEMKOSTEN

Gesamtkosten [€]: 
316748
€/m²: 
713
€/kWp: 
6373

DATI PRODUTTORE

Hersteller: 
Scheuten Solar Technology GmbH (a) – EnergyGlass Srl (b)
Adresse: 
Gelsenkirchen (Deutschland) (a) – Cantù (CO, Italien) (b)
Kontakt: 
contact@energyglass.eu (b)

Map

Frazione Monte Sole, Naturno (BZ), Italien

Reichen Sie Ihre Fallstudien und Produkte ein

  1. Login / Register auf unserer Plattform
  2. Füllen Sie das technische Datenblatt aus
  3. Warte auf Euracs Teamrevision
  4. Ihre Inhalte werden online veröffentlicht